ERIK STUDTE

Schauspiel - Regie - Theaterpädagogik




„Play, play every day, play and play and play away, and then play the play you played to-day, the play you play every day, play it and play it.” Gertrude Stein

News

Die Vorbereitungen für die Rampenkunst-Theaterproduktion "Dr. Eisenbarth" haben begonnen. Ich werde die Regie übernehmen und Premiere wird im Juni 2022 in Bornheim sein.

Freue mich einen Kurs "Abenteuer Kultur" des dm- drogeriemarktes im April und Mai 2022 begleiten zu dürfen.

Ein spannendes Projekt der "Kulturkosmonauten" wartet im Februar 2022 auf mich.

Anfang 2022 wird die Premiere der Inszenierung "Der Drache" von J. Schwarz in Erfurt stattfinden, Termin dazu folgt, Stand der Arbeitsergebnissen finden sich unter https://youtu.be/40Z1Egh88GA (Link kopieren)

Im Herbst übernehme in der Inszenierung "Zwei mal Moskau - Odessa und zurück" des Theaters Erfurt die Rolle des Elya. Regie führt Reinhard Schwalbe. Ich freue mich auf dieses spannende Projekt in dem in einer Revue sich Schauspiel, Oper und Puppenspiel begegnen. Aufführungstermine: 30.10./ 31.10./ 14.11. Näheres unter www.theater-erfurt.de

GROSSE FREUDE über ein Stipendium der Kulturstiftung Thüringen für mein Projekt
"Das kalte Herz- eine ReAnimation" frei nach Wilhelm Hauff.
Die Live - Hörspiel - Performance wird am 09.09. und 10.09. in der Villa Rosenthal in Jena und am 11.09. auf Burg Ranis, jeweils 20 Uhr zu erleben sein. Ich freue mich, in diesem Projekt mit der Erzählerin Antje Horn sowie dem Percussionisten und Klangdesigner Kay Kalytta zusammen zu arbeiten. 

Die Saison "Cyrano de Bergerac" in der Sommerkomödie Erfurt läuft!
Vorstellungen den ganzen August, immer Di - So jeweils 21 Uhr.
Die Inszenierung hatte am 27.08. Premiere.
Regie führte Markus Fennert.









Profil


Geburtsjahr 1966 I Nationalität deutsch
1. Wohnsitz Jena I Wohnort Berlin
Wohnmögl. Hamburg, Köln, München, Wien
Ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe graumeliert I Haarlänge mittel
Augenfarbe blau-grün I Statur kompakt
Größe 177 cm I Gewicht 70 kg
Konfektion 50/52

Ausbildung
GITIS Hochschule Moskau in Koop. mit AKT-zent Schauspiel- und Regieklasse Berlin
Playing Arts - Theaterpädagogik Mozarteum Salzburg/ Burckhardthaus Gelnhausen
                      

Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache I Englisch I Russisch
Dialekte/Akzente DE - Thüringisch (Heimatdialekt)
Stimmlage Bariton
Instrumente Gitarre (akustisch) I Schlagzeug I Ukulele

Sport
Bühnenfechten I Jonglieren I Reiten I Tanz I höfische Tänze 

Spezielle Kenntnisse Umgang (Training) mit Hunden,
Fahrerlaubnis LKW, PKW, Traktoren u.ä.

Theater

THEATER (Auswahl)


2021

Theater Erfurt
Zwei mal Moskau Odessa und zurück, Elya, R: Reinhard Schwalbe

Villa Rosenthal Jena
Das kalte Herz - eine Live-Hörspiel- ReAnimation, diverse Rollen sowie Spielfassung und Regie

Sommerkomödie Erfurt
Cyrano de Bergerac, Le Bret, R: Markus Fennert

Altes Schauspielhaus Erfurt
Der Drache, Lanzelot, Heinrich, R: Werner Brunngräber (Premiere verschoben auf 2022)

2020
E.R. -Eine performative Spurensuche nach Eduard Rosenthal, Jena
R: Anke Heelemann

2019 - 2020
Erzähl-Theater-Programme

2015 - 2020
Shakespeare Company Berlin
Was ihr wollt, Malvolio, R: Alexander Flache

2013 - 2020
Shakespeare Company Berlin
Macbeth, diverse, R: Uwe Kramer

2011 - 2020
Shakespeare Company Berlin
Ein Sommernachtstraum, Demetrius, Zettel, R: Doris Hader

2009 - 2020
Shakespeare Company Berlin
Die Zähmung der Widerspenstigen, Hortensio, Curtis, R: Tom Ryser

2009 - 2010
Musikakademie Rheinsberg
Der Laternenmann, Laternenmann, R: Uwe Czebulla

2008
Theaterburg Roßlau
Verlorene Liebesmüh, Berowne, R: Beatrice Scharmann

2007 - heute
Shakespeare Company Berlin
Romeo & Julia, Mercutio, Lorenzo, Montague, R: Christian Leonard

2007
Michaeliskirche Erfurt
Die gesamte Weihnachtsgeschichte, diverse, R: Harald Richter

2006
Freiluftspiele Waren
Müritz-Saga, Stoffel Glusen, Vielhack, R: NIls Düwell

Theater im Finanzamt
Anlage K – eine Live Art Performance, Haus des Rei, diverse, R: Katrin Brettschneider

2005
Hans-Otto-Theater Potsdam
Heimat 24, diverse, R: Stefanie Döhle

Schauspielhaus Salzburg/ARGE Kultur Salzburg
Bessere Tage, diverse, R: Nicolas Marchand

2004 - 2005
Theaterdiscounter Berlin
Doktorspiele, diverse, R: Herbert Schöberl

Sophiensaele Berlin
Wir schlafen nicht, Senior, R: Jörg Giese

2003
Theaterdiscounter Berlin
Unendlicher Spaß, diverse, R: Georg Scharegg

2002
Theaterdiscounter Berlin
Our famous Schnitzels, diverse, R: Georg Scharegg

2001
Theaterdiscounter Berlin
Kurze Prozesse, diverse, R: Georg Scharegg

Theater Havarie Potsdam
Rote Rosen für Rita, Vater, R: Ingrid Ollrogge

2000
Theaterscheune Teutleben
Titus Andronicus, Saturnius,Chiron, R: Mario Portmann

1999
Freies Eisenacher Burgtheater
Die Schöne und das Biest - ein Grusical, Kai, R: Frank Schubert

Kulturhauptstadt Weimar
Goethes Fäuste I, Faust, R: Gerd Eichhorn

Film

2021
Weckschreck
TV-Serie, ZDF. R: Damian Schipporeit

2017
Blaumacher
NR, TV-Serie, ZDFneo, R: Maurice Hübner

2017
8:27
HR, Kurzspielfilm, R: Matthias Kreter

2015
Sedwitz
TV-Serie, BR, MDR, R: Paul Harather

2012
Casa Camper Hotel (4 Kurzfilme)
HR, Kurzspielfilm, R: Ian Forster

2011
Schloss Einstein
ENR, TV-Serie, ARD, KiKA Kinderkanal (ARD/ZDF), MDR, ZDF

Ein starkes Team - Gnadenlos
TV-Film (Reihe), ZDF, R: Peter Fratzscher

2010
Schloss Einstein
EHR, TV-Serie, ARD, KiKA Kinderkanal (ARD/ZDF), MDR, ZDF

Anonymus
NR, Kinospielfilm, R: Roland Emmerich

2009
Memories of Tomorrow
HR, Kurzspielfilm, R: Benjamin Koch

Der Doppelgänger
Kurzspielfilm, R: Philip Nauck

Die Unbeweglichkeit der Dinge
HR, Kurzspielfilm, R: Kevin Kirchenbauer

Kollegium - Klassenkampf im Lehrerzimmer (Webserie)
HR, Serie, R: Daniel Hyan

2007
Unschuldig?!
DHR, TV-Serie, ProSieben, R: Philipp Kadelbach

GZSZ Gute Zeiten Schlechte Zeiten
EHR, TV-Serie, RTL

Coole Nummer
HR, Kurzspielfilm, R: Sven Wegner

2006
GZSZ Gute Zeiten Schlechte Zeiten
EHR, TV-Serie, RTL

Amora Ketchup - Spider
HR, Werbefilm, R: The Vikings


THEATERPÄDAGOGIK/ REGIE 

Seit 1993 kontinuierliche Inszenierungen (im theaterpädagogischen Kontext).

Seit 2006 Dozent im Ausbildungsmodul "Abenteuer Kultur" des dm- drogeriemarkts


Inszenierungen


2010 „Die Liebenden in der Untergrundbahn“ von Jean Tardieu

2011 „Unschuld" von Dea Loher

2012 „Nachtasyl“ von Maxim Gorki

2013 „Midas Nachtstücke“ von Wolfgang Deichsel

2014 „Verbrennungen“ von Wajdi Mouawad

2015 „Spielverderber“ von Michael Ende

2016 „Warum bist du Romeo“ Stückentwicklung des Michael -Tschechow-Studios

2017 „Hysterikon“ von Ingrid Lausund

2018/2019 „Faust I“ von J.W. v. Goethe (Langzeitprojekt mit Teilnahme am Faustfestival in Ismaning)

2020 „Sonnenallee“ von T. Brussig/ P. Dehler

2021    "Mr. Pilks Irrenhaus" von Ken Campbell

Audio - Voiceover

Audio - Hörspiel

Audio - Lyrik

Fotos

Film- und Fernsehen

Auf der Bühne

Regiearbeiten

Kontakt:



Phone:

+49 160-7835122
Film und Fernsehen ZAV:  +49 (0) 228 50208-8032
Theater  ZAV: +49 (0) 228 50208-6004

Page was started with Mobirise site themes